Objekt-Patenschaft ab 700 €

Schiffs-Patenschaft ab 200 €

Liebe Freunde und Interessenten,

wir bieten Ihnen die Möglichkeit Pate des Museumsschiffes MS OESTERREICH zu werden und damit Ihren Namen bleibend als „Gönner und Miteigentümer“ für viele Generationen sichtbar, direkt auf dem Schiff zubewahren.

 

Wie funktioniert Ihre Patenschafts-Übernahme

 

Ihre Vorteile - verbunden mit unserem Dank

  • Sie werden symbolischer Miteigner des Schiffes
  • Sie erhalten eine Plakette mit Ihrem Namen auf Ihrem finanzierten Objekt
  • Ihre Name wird auf der Patenliste im Schiff aufgeführt
  • Sie erhalten eine Miteigner Urkunde
  • Sie profitieren adäquat von den Freifahrten für Paten

 

Wir, die Vereinsobmänner, freuen uns über Dein/Ihr Interesse am erwerb eines konkreten Objektes! Dazu bieten wir Ihnen die Möglichkeit das gewünschte Objekt direkt Online zu erwerben, gerne können Sie aber auch persönlich per Telefon oder Email mit uns in Kontakt treten.

 

Jetzt Online eine Patenschaft kaufen

Jürgen Zimmermann

+43 (0)664 4321644

j.zimmermann@ms-oesterreich.at

DI Christian Kaizler

+43 (0)664 6255302

christian.kaizler@ms-oesterreich.at

Verein

Der Förderverein Museumsschiff OESTERREICH ist Eigentümer des Motorschiffes „OESTERREICH“ und wird Gesellschafter der zu gründenden Bau- und Betriebs- GmbH „Museumsschiff MS OESTERREICH GmbH“ (Anteil am Stammkapital 26%). Der Verein bringt seine Einlage teilweise in Barmitteln, teilweise in Sacheinlagen und teilweise in Arbeitsleistung auf. Der Verein strebt die Anerkennung zur Gemeinnützigkeit an, in dem er das Schiff „MS OESTERREICH“ als nationales Kulturgut und Museum erhält. Das Schiff selbst ist Kulturgut für die Republik Österreich, das Land Vorarlberg sowie die gesamte Euregio Bodensee, indem es

  • das erste Motor-Passagierschiff der Werft der einst größten Binnenreederei der Welt, der „Erste Donau-Dampfschifffahrts-Gesellschaft“ DDSG war
  • das erste große Motor-Passagierschiff am Bodensee war
  • den Strukturwandel vom Dampfschiff zum Motorschiff am Bodensee eingeläutet hat: Nach Inbetriebnahme dieses Schiffes wurde am Bodensee kein Dampfschiff mehr neu bestellt, nur noch ein einziges gebaut und in Betriebgesetzt; alle Schiffsbereiche am See stellten nun auf Dieselbetrieb um
  • (nach seiner Renovierung) das einzige noch existierende, im Art déco-Stil eingerichtete Passagierschiff der Welt sein wird
  • stets und offiziell den Namen „OESTERREICH“ getragen hat, auch in Zeiten, als dieser Begriff durch die Nationalsozialisten verboten und die Republik Österreich durch Annexion aufgelöst war
  • der deutschen Kriegsmarine zur Waffenentwicklung dienen musste und selbst da den Namen „OESTERREICH“ trug

 

Der Verein wird tätig durch

  • Mitglieder Information, Öffentlichkeitsarbeit, Messeauftritte, Veröffentlichungen
  • Vereins-Mitglieder, die ihrerseits als Multiplikatoren wirken
  • Gewinnung aktive Mitarbeit von Unternehmen an bestimmten Renovierungs-Objekten (Arbeitsleistung, Sachleistung, Materialstellung) auf Spendenbasis
  • Spendenakquirierung, beispielsweise durch unser „Patenschafts-Regal“, wobei einzelne Restaurierungsobjekte (wie Rettungsboote, Einrichtungsgegenstände, Lüftungshutzen, Scheinwerfern etc. im Wertbereich ab 500 €) bestimmten Gönnern zugeordnet werden

Das Museumsschiff MS OESTERREICH bleibt im Besitz des gemeinnützig geführten Vereins „Freundeskreis MS OESTERREICH.“ Die neu zu gründende GmbH fungiert als Bau- und Betriebsgesellschaft in enger Kooperation mit dem DS HOHENTWIEL.

 

Bisherige Vereinsleistung

Eigenleistung des Vereins - handwerklich: über 70 Arbeitstage

Eigenleistungen: Recherchen, Planung, Organisation in 3 Jahren über 270 Arbeitstage

 

Das ergibt bis jetzt - bis März 2016 - eine Eigenleistung von rund 136.000 €.

Für den Verein die Co-Obmänner Jürgen Zimmermann und DI Christian Kaizler.

März 2016